Events
20 Jahre BSVBB: Feier am 30.8.
27.08.2008 – Autor: joe

Liebe Freunde,
nachdem wir schon mit einer Absage des Jubiläumsturnieres rechnen mussten, freut es uns umso mehr, dass wir Euch einladen können, mit uns am 30.8. ab 9 Uhr früh das 20jährige Bestehen des BSVBB zu feiern, und zwar mit und auf dem Platz der Challengers, der Hans-Rosenthal-Sportanlage (ex Kühler Weg).
Danke dem SCC schon einmal jetzt für das Ausrichten!
Ab 8 Uhr werden Kabinen zur Verfügung stehen, um 18 Uhr soll ca. das Finale beginnen, um 20 Uhr plant das Sportamt das Veranstaltungsende.
Zum Kern des Ganzen, dem Slow-Pitch-Softball-Turnier, haben sich inzwischen die optimale Zahl von Mannschaften für ein eintägiges Turnier auf 2 Plätzen gemeldet, nämlich 8.
Daher sind wir heute zur Tat geschritten und die gute Fee des Orga-Komitees, Jana Mahlke, hat die Lose gezogen. Und ich muss sagen, selbst wenn wir geschummelt hätten, hätten wir es genau so haben wollen.
Der Verband im Eröffnungsspiel gegen die Challengers!
Hier die Teilnehmer gleich in Gruppen mit ihren Startnummern:
Gruppe A:
1. BSVBB
2. TSV Ausbau
3. Roosters
4. Challengers
Gruppe B:
1. Wizards
2. Sluggers
3. Porcupines
4. Rangers
Generell zum Spielmodus: 7 Innings oder 75 Minuten Slow-Pitch-Softball. Jeder gegen jeden in Gruppen. Dann Endspiel der Gruppensieger. Man beachte: kein Stealing, klein Sliden, keine Metal-Cleats, nur Softballkeulen sind erlaubt (lasst also Eure Baseballschläger gleich ganz daheim). Helmpflicht beim Schlag und auf den Bases! Wir spielen mit 10 Spielern (davon müssen mindestens 2 Frauen sein! - kein DP, sondern der Extra-Player im Slow-Pitch; d.h. im Outfield steht eine vierte Person, die in der Offensive auch schlägt).
Nicht der Teufel oder (schlimmer) der Verband hat bei diesem Turnier alle Schiedsrichter, sondern die Challengers. Dafür sei Ihnen schon vorab herzlichst gedankt!
Weitere Teams könnten nur im Falle von Absagen noch zum Zuge kommen.

Platzregeln: da wir vor Ort Catering haben zu zivilen Preisen, ist das Mitbringen von eigener Fest- und Flüssignahrung nicht im Sinne des Erfinders.

An dem besagten Wochenende ist auch die Funkausstellung offen, so dass der Hinweis auf knappe Parkplätze hier noch einmal eindringlich angebracht sei. Kommt mit den Öffentlichen (z.B. S Messe Süd)!

Also: lasst uns Spiel, Spaß und Spannung haben, mit Gegrilltem und Trinkbarem; alte Freunde treffen, Blödsinn erzählen, also alles, was uns auch in den letzten 20 Jahren eine Mange Spaß gemacht hat und Base- und Softballern in Berlin und Brandenburg in den nächsten 100 Jahren machen wird!

Ich freue mich schon darauf - und Ihr?

Beste Grüße
Euer Joachim


Der Präsident zum Länderspiel
22.06.2007 – Autor: pn/joe

Baseball-Länderspiel Deutschland gegen Australien


Liebe Baseballfreunde,

im Namen des Präsidiums möchte ich noch einmal unsere Enttäuschung zum Ausdruck bringen, dass das lang geplante und sehr gut organisierte Länderspiel letztlich am unerbittlichen Regen gescheitert ist.

Trotz des Ausfalls hat der gestrige Tag jedoch eins bewiesen; wir sind in der Lage ein sehr großes Event auf die Beine zu stellen, ohne hierfür externe Agenturen zu beauftragen.
An dieser Stelle sei all den vielen Helfern gedankt, die sich bis zum Ende um alles gekümmert haben, stellvertretend seien hier Steve, Reiner und Martin genannt, die auch im knöcheltiefen Wasser, allen Widrigkeiten trotzend, den Abbau betrieben haben.

Positiv war auch, dass, trotz des schon am ganzen Tag schlechten Wetters, scheinbar die ganze Baseballgemeinschaft zugegen war.
Stellt Euch einmal vor, was bei 30 Grad los gewesen wäre!?
Auch hierzu unsere Hochachtung und ein wiederholter Dank an das Planungskomitee, das den gesamten Verband mobilisiert hatte.

Obwohl wir angeboten haben, die Eintrittsgelder zurückzuzahlen, haben viele von Euch darauf verzichtet, so dass sich eventuelle Verluste im erträglichen Rahmen halten werden. Das ist Baseball- Enthusiasmus, und es erfüllt uns als Präsidium ein bisschen mit Stolz, für eine solche tolle Gemeinde tätig zu sein.

Auch wenn mich meine Kollegen für die nächsten Zeilen rügen werden, möchte ich daran erinnern, dass der BSV BB nächstes Jahr 20 Jahre alt wird. Vielleicht sollten wir den Schwung der letzten Tage nutzen, um für das nächste Jahr etwas auf die Beine zu stellen. Es geht hier gar nicht darum, bekannte Namen auf dem Platz zu haben und einen Presserummel zu veranstalten. Wir sollten uns einfach ein Wochenende nehmen, um uns zu feiern und um einfach Spaß zu haben. Diejenigen, die beim zehnjährigen Jubiläum zugegen waren, wissen, wovon ich spreche!

Also lasst uns nicht dem ausgefallenen Länderspiel hinterhertrauern, sondern nach vorne schauen. Ein Ziel vor Augen zu haben, ist außerordentlich motivierend. Wenn ich die letzten Monate Revue passieren lasse, kann auch der Weg schon das Ziel sein.

Für die zweite Saisonphase wünsche ich Euch allen viel Erfolg und vorab auch schon einmal einen schönen Sommerurlaub.

Patrick Nickel, Präsident BSV BB


Deutschland – Australien
12.06.2007 – Autor: nn

Bild aus der Rubrik Events
Hallo Baseball- und Softball-Freunde aus Berlin und Umgebung!

Wie Ihr vielleicht schon gehört habt, steigt in der kommenden Woche das erste Baseball-Länderspiel in der Hauptstadt seit 1995. Damals spielten die Flamingos gegen Team Germany. Diesmal hatte der Gegner eine etwas weitere Anreise…

Deutschland – Australien am 21.6.2007 in Berlin

The Boys of the summer are back in town!

Zum Sommeranfang gibt’s also das Spiel des Jahres in Berlin. Insgesamt vier Berliner stehen auf dem Feld: Mitch Franke, Jendrick Speer (beide Paderborn Untouchables), Enorbel Marquez Ramirez (Solingen Alligators) und der Chef-Bundestrainer Jesco Veisz (gebürtiger Rooster).

Deutschland spielt gegen die „Aussis“ eine Best-of-Three-Serie. Am 19. Juni in Saarlouis, am 20. Juni in Dortmund und am 21. Juni zum großen Finale bei uns in Berlin. Und: „Wir kommen annähernd in Bestbesetzung“, verspricht Jesco Veisz. „Nur Dominik Wulf und Sascha Lutz fehlen beruflich bedingt.“

Also, liebe Hard- und Softballer: Dies ist eine einmalige Gelegenheit, „unsere Berliner“ mal wieder hautnah zu sehen. Denn nach Paderborn oder Solingen zu fahren, ist ja doch immer etwas weit. Und noch mal 12 Jahre bis zum nächsten Länderspiel zu warten, muss ja auch nicht sein, oder? Für gute Getränke und leckere Speisen ist übrigens auch gesorgt.

Erwachsene zahlen 5 Euro Eintritt, Kinder ab 9 Jahre kommen für 3 Euro rein und unter 9 Jahren ist der Eintritt frei. Kleiner Tipp: Hört in den nächsten Tagen aufmerksam Radio und lest Zeitungen. Es gibt nicht nur einige Freikarten sondern auch andere Preise zu gewinnen.

Die Anlage ist ab 15 Uhr geöffnet. Kommt also rechtzeitig, um einen guten Platz zu ergattern. haben. Denn nebenan auf dem Hockeyplatz die MLB-Roadshow stattfindet (www.mlb-playball.de/roadshow).

Übrigens: In Dortmund rechnet man mit über 2000 Zuschauern. Das schaffen wir doch auch, oder?!

Also: See ya’ in the Ballpark and make it happen!

Baseball-Länderspiel Deutschland – Australien
21.06.2007, First Pitch 18 Uhr
Baseball-Park Kölner Damm, Berlin-Buckow


Länderspiel am 21.6. um 18 Uhr
29.05.2007 – Autor: ms

Liebe Baseballgemeinde!

Was sich schon die letzten Monate angekündigt hat, ist nun offiziell:

Am Donnerstag, den 21.06.2007 sind die Nationalmannschaften Australiens und Deutschland in Berlin zu Gast und bestreiten im Rahmen Ihrer Vorbereitung auf die anstehenden Internationalen Turniere ein Freundschaftsspiel in Berlin - Neukölln.

Austragungssort ist das Feld der Ravens / Sluggers: Kölner Damm / Hugo Heimann Straße - 12353 Berlin
Stadtplan

First Pitch ist 18:00 Uhr / Zuschauereinlaß 15:00 Uhr

Eintrittspreise wie folgt:
- Erwachsene 5,-- Euro
- Jugendliche ab 9 Jahren: 3,-- Euro
- Jugendliche unter 9 Jahren: Eintritt frei

Das Rahmenprogramm wird gestaltet von der MLB Roadshow, die auch schon zwei Tage vorher in Berlin ist. Infos zur MLB Roadshow auf http://playball.baseball.de/roadshow/

Selbstverständlich ist für das leibliche Wohl zu moderaten Preisen gesorgt.


Jugendevent Weimar 16.-20.5.
15.01.2007 – Autor: ns

Jugendevent der Deutschen Sportjugend 2007 in Weimar, die Deutsche Baseball- und Softballjugend ist dabei.

 

Die Deutsche Sportjugend lädt ein zum großen Schaufenster der Jugendarbeit im Sport. Seid dabei, wenn wir gemeinsam an fünf Tage Weimar in Schwung bringen. Sport, Fun, Action und Party steht beim dsj-Jugendevent im Mittelpunkt.

 

Sport, Spaß, Bewegung Action und gemeinsames Erleben heißt die Devise. Es erwartet Euch in Weimar viel Neues. Kern des Programms bilden die Sportcamps, die Workshops und die Mitmachaktionen auf der Eventmeile. Diese Bereiche unterscheiden sich durch den unterschiedlichen Grad der Intensität, wie sie Euch in Weimar zur Teilnahme motivieren. Neben den sportlich aktiven Angeboten präsentieren wir Euch auch Events, die zum Zuschauen und Genießen einladen. Jeder Abend steht unter einem anderen Stern: Kultur, Sport und Musik. Lasst Euch überraschen und verpasst sie nicht.

 

Die Deutsche Baseball- und Softballjugend veranstaltet ein Baseball-Camp im Rahmen des Jugendevents in Weimar. In unserem Camp können bis zu 30 Jugendliche teilnehmen. Ziel ist es, die Technik zu verbessern und das Spielverständnis zu erhöhen. Baseballgrundwissen ist zur Teilnahme am Camp notwendig. Damit genügend Zeit bleibt, andere Angebote des dsj-Jugendevents wahrzunehmen, findet das Camp hauptsächlich vormittags statt.

 

Am 1. November 2006 war Meldestart für das dsj-Jugendevent Weimar 2007. Bis zum 15.März 2007 könnt Ihr Euch für die große Sportveranstaltung online anmelden. Ob mit dem Verein, in der Sportgruppe oder alleine - Ihr seid alle herzlich in Weimar willkommen.

 

Die Anmeldung für das Baseball-Camp erfolgt über die Deutsche Baseball- und Softballjugend:

 

Kür-Sad Cevik, E-Mail: cevik@baseball-softball.de

 

Weitere Informationen zum dsj-Jugendevent und Anmeldung erfolgt über das Internet: www.dsj-jugendevent.de



1. Baseball Boot Camp
20.10.2006 – Autor: nn

1. Baseball Boot Camp

Am Freitag, den 13.10.2006, begann das erste Baseball Boot Camp überpünktlich, organisiert von Benji Kleiner mit tatkräftiger Unterstützung von Kathy Kepler. Bereits um 9 Uhr waren so gut wie alle angemeldeten Kinder anwesend und umgezogen. Und man konnte in ihren Augen sehen, dass sie neugierig und ungeduldig auf den Beginn warteten.
Das Konzept für das Camp war klar; intensive Förderung der Jugend -und Juniorenspieler in Berlin mit qualifizierten Trainern.
Wer käme da besser in Frage als der Coach der Jugendnationalmannschaft Georg Bull. Aber auch Wilgen Reyes, Coach der Auswahlmannschaft von Berlin / Brandenburg konnte für das Camp gewonnen werden. Ergänzt wurde das Trainergespann mit Alex Szalay, Athlet der erweiterten Nationalmannschaft und Spieler in der 1. Bundesliga, und Steven Wolburg, Best Batter der Deutschen Meisterschaft der Junioren und Spieler der Sluggers in der 2. Bundesliga. Nicht zu vergessen Benji Kleiner, Coach der Berlin Sluggers, Initiator des Camps, ehemaliger und ambitionierter Nationalspieler.
So wurde an den drei Tagen gründlich und ausschöpfend neues gelernt, aber auch altbewährte Trainingsmethoden unter den Argusaugen der Coaches vertieft. Der eine oder andere Teilnehmer war durch die physische und psychische Anstrengung froh, dass das Camp zu ende ging. Für andere hätte das Camp noch Wochen weiter gehen können. Aber durch Äußerungen und Einzelgespräche wurde schnell klar, alle hatten Spaß und Gefallen am Camp, unser vorrangiges Ziel war somit erfüllt.
Insbesondere Georg Bull und Alex Szalay waren erstaunt darüber, wie viele Talente und reife Spieler es doch in Berlin gibt. Sicherlich ist es noch ein weiter Weg, bis wir ein Standard wie in Nord-Rhein-Westfalen oder Ostfalen erreichen, aber wir sollten das Camp als Initialzündung zur verbesserten Zusammenarbeit unter den Vereinen nutzen, um Baseball in Berlin und Brandenburg voranzutreiben. Damit wir endlich mal zeigen können, dass auch die Preußen toughe Ballplayer sein können!

Wir bedanken uns herzlich bei allen Helfern und Sponsoren, insbesondere Benji Kleiner, Kathy Kepler, Norman Vogel, Roman Rossberg, Christian Tretow, Claudia Riecken und Martina Wägner.
Wir freuen uns auf das nächste Camp.

Zwei Bilder gibt es in unserer Galerie.


Bericht vom Kinderfestival
24.08.2006 – Autor: spo

Das Kinderfestival fand dieses Jahr im Reiterstadion des Olympiaparks, von
Donnerstag bis Sonntag, statt. Wir konnten hier wieder Baseball und Softball
mit Batting-Cage und Kleinfeld präsentieren. Es fanden pro Tag drei
T-Ball-Spiele statt mit bis zu 30 Teilnehmern in allen Altersklassen. Die Kinder und
Jugendlichen konnten unter Anleitung unserer Helfer 40 bis 60 Minuten Baseball
spielen. In der übrigen Zeit war unser Batting-Cage aktiv, hier konnte live
der Ball geschlagen werden. Auf dem Feld konnte unter Anleitung geworfen und
gefangen werden, Handschuhe und Bälle wurden von uns verliehen. Vor allem am
Wochenende wurde es auf dem Feld und im Batting-Cage ganz schön eng.
Auf dem Kinderfestival konnten mehrere hundert Kinder und Jugendliche mit
dem Baseballsport in Kontakt gebracht werden. Viele Eltern und Kinder zeigten
konkretes Interesse an Vereinsmitgliedschaften und nahmen unsere Informationen
dankbar an. Das Kinderfestival war auch dank der vielen Helfer aus Berliner
und Brandenburger Vereinen eine erfolgreiche Veranstaltung.
Fotos vom Kinderfestival findet Ihr in der Fotogalerie.
Es gibt sogat einen Beitrag der Berliner Abendschau unter folgendem Link:
http://www.rbb-online.de/_/abendschau/beitrag_jsp/key=rbb_beitrag_mini_4640684.html


Kinderfest im Reiterstadion
01.08.2006 – Autor: joe

Das Kinder-und Jugendfestival vom 17.-20.8. jetzt an anderem Ort: nicht auf dem Maifeld, sondern im benachbarten Reiterstadion (Ecke Passenheimer Straße / Jesse-Owens-Allee).:
Mail der Organissatoren:
"Diese späte Umplanung erschien uns als notwendig, nachdem das Maifeld sich nach der langen Nutzung durch die FIFA als für ein Kinderfestival unbrauchbar erwies und sich nun letztlich herausstellte, dass der Betreiber aufgrund der kurzen Zeit bis zum Veranstaltungsbeginn keine Möglichkeiten sieht, die Fläche mit Rasen bepflanzen. Das Reiterstadion ist ein parkartiges grünes Gelände mit Rasenflächen und vielen, Schatten spendenden Bäumen. Wir sind überzeugt, dass die Attraktivität des Reiterstadions eine so späte Planungsänderung voll rechtfertigt."


Platzeröffnung Rennbahnstraße
08.08.2005 – Autor: joe

Was lange währt, wird endlich gut!
Der TSV Ausbau hat seinen Platz in der Rennbahnstraße fertiggestellt. Es haben im Vorfeld schon einige Spiele dort stattgefunden, die eigentliche Platzeröffnung findet jetzt aber am 13.8. statt. Nachfolgend der Text, um dessen Veröffentlichung unsere Ausbauer (passender Name, was?!) gebeten haben:

"Am 13. August 2005 ist es endlich soweit. Das neue Baseballfeld des TSV Ausbau Berlin e.V. in der Weißenseer Rennbahnstraße, ein Schmuckstück unter den wenigen Baseballplätzen in Berlin, wird eingeweiht. Eröffnet wird der Tag um 10.30 Uhr mit dem Halbfinalspiel der Frauen-Softballmannschaft "Redpeppers" gegen die "Challengers". Die Einweihung des neuen Feldes beginnt ab 13 Uhr, um 14 Uhr ist Spielbeginn des Eröffnungsspiels der "Roadrunners 1" gegen die "United Sharks" aus Berlin-Marzahn/Hellersdorf. Als prominente Gäste begrüßen wir Christine Keil (PDS), Bezirksstadträtin für Jugend, Schule und Sport sowie Vertreter des Landessportbunds, des Baseball- und Softballverbandes Berlin/Brandenburg, der Sportarbeitsgemeinschaft Berlin Nord-Ost und Vertreter unserer Sponsorfirmen. Spannende Spiele und ein abwechslungsreiches Rahmenprogramm mit anschließender Party erwarten das Publikum.

Alle Base- und SoftballerInnen, Angehörige, Freunde und Neugierige sind herzlich eingeladen, mit uns diesen Tag zu begehen. "


Baseball-Event für Kinder
16.02.2005 – Autor: ns

Internationales Baseball-Event für Kinder aus 20 Nationen

Nach einigen Jahren Pause ist der Deutsche Baseball und Softball Verband 2005 mit fünf Kindern und einem Betreuer zum World Children´s Baseball Fair eingeladen.

Die von Sadaharu Oh und Hank Aaron gegründete Veranstaltung, die nun zum 16. Mal stattfindet, ist nicht nur eine Baseballclinic mit hochkarätigen Coaches, sondern sie ist auch kombiniert mit einem Freizeit und Kulturprogramm für die Teilnehmer. Diese werden aus 20 Ländern erwartet.

Die Veranstaltung findet in diesem Jahr in Gunma in Japan vom 28.07. bis zum 05.08.2005 statt. Der Abflugort wird voraussichtlich Frankfurt/M sein. Die Kosten für Hin- und Rückflug, die Transporte in Japan, sowie Verpflegung und Unterkunft werden von WCBF getragen.

Die Teilnehmer haben nur die Kosten für die Anreise zum Abflugort und eine Pauschale von EUR 25 als Kostenbeteiligung für ein Kennenlerntreffen zu zahlen.


Teilnahmeberechtigt sind Mädchen und Jungen, die zwischen dem 29.07.1993 und dem 28.07.1995 geboren sind, d.h. zum o.g. Datum noch zehn oder elf Jahre alt sind.

Die Bewerbung hat über den Lehrwart bzw. Geschäftsstelle des jeweiligen Landesverbandes zu erfolgen. Je Landesverband kann maximal ein Kind gemeldet werden, bei mehr als fünf Anmeldungen werden die Teilnehmer ausgelost.

Ich bitte um komplette Adresse mit Verein und Ansprechpartner im Club (evtl. Trainer).

Anmeldeschluss in der DBV Geschäftsstelle ist der 28.02.2005

Bei Rückfragen bitte die DBV Geschäftsstelle, Herrn Stefan Hoffmann (hoffmann@baseball-softball.de) kontaktieren.


Seite 1 2 3 4 5 6 7 8 9