BSVBB-Auswahlteams
Rückblick Auswahl Schüler mit besonderem High Light
06.04.2015 – Autor: mb

Im Oktober 2014 begann das offene Sichtungstraining des BSVBB für die Altersklasse der Schüler mit dem Ziel, den Kader für den Länderpokal in Bonn zu ermitteln. Insgesamt fanden bis jetzt 10 Trainingseinheiten, a drei Stunden, statt. Daran nahmen 36 Spieler aus acht Vereinen des Landesverbandes teil. In den Trainingseinheiten wurde Koordination, Kondition, Kraftausdauer und ein individueller Leistungstest trainiert. Da in diesem Jahr relativ junge Spieler am Auswahltraining teilnahmen, die in der letzten Saison noch im T-Ballbereich spielten, musste ein Großteil der Trainingszeit mit Grundlagentraining verbracht werden. Im Januar wurde der Teilnehmerkreis auf 19 Spieler reduziert und daraus ergab sich der vorläufige Kader des Schülerauswahlteams.

 

Im Februar erhielt der BSVBB eine Einladung des S/HBV zur Durchführung von Vorbereitungsspielen in Hamburg. Dieses Angebot wurde von den Coaches gerne angenommen, da es ihnen die Gelegenheit bot, alle Spieler im Spiel zu beobachten und auf verschiedenen Positionen zu testen. Nachdem alle Einzelheiten besprochen und mit den Eltern der Spieler abgeklärt waren, organisierten diese auf eigene Kosten, einen Reisebus. Mit insgesamt 46 Personen (18 Spieler, 2 Coaches, 1 Betreuerin und 26 Begleitpersonen) fuhren wir am 28.03.15, um 07.00 Uhr, nach Hamburg! Leider konnte ein Spieler die Reise, auf Grund von Erkrankung, nicht mit antreten.

 

Gegen 11.00 Uhr erreichten wir den Baseballplatz der Hamburg Knights. Nach einer kurzen Aufwärmphase begann auch schon das erste von drei Spielen. Diese wurden mit einer Zeitbegrenzung von 60 Minuten durchgeführt. Großen Konzentrationsschwächen geschuldet musste man schnell einen Rückstand von 1:4 hinnehmen. Nach kurzen aber präzisen Anweisungen, merkte das Team das man einen Rückstand nicht kampflos hinnehmen muss, sondern kämpfen und das Team anfeuern, eine große Macht haben kann. So hieß es nach holprigem Start  5:4 für den BSVBB. Im Anschluss wurde eine kleine Mittagspause eingelegt, um frisch gestärkt das 2. Spiel bestreiten zu können. Endstand nach 60 Minuten lautete 6:3 für die Auswahl des BSVBB. Auch das 3. Spiel konnte mit 9:0 gewonnen werden. Alle mitgereisten Spieler wurden eingesetzt und konnten Erfahrungen sammeln. Besonders im Pitching mussten sich einige Spieler ihrer Nervosität stellen. Wir hoffen das diese Erfahrungen mit nach Bonn genommen werden.

 

Gegen 17.00 Uhr begann die Rückreise nach Berlin. Diese besondere Trainingseinheit endete

gegen 21.00 Uhr am Platz der Luftbrücke! Einen besonderen Dank geht an die Hamburg Knight und den S/HBV für die Organisation und das Catering!

 

Auch für die Coaches war dies ein wichtiger Tag. So konnten sie viele wichtige Erkenntnisse

und Schlüsse aus dem erlebten ziehen, die in den nächsten Trainingseinheiten einfließen werden. Auch ergab sich daraus der endgültige Kader für den Länderpokal in Bonn. Dieser ist jetzt auf 17 Spieler festgelegt worden. Wir bedanken uns bei allen Spielern und Eltern, die in diesem Jahr nicht in den Kader gekommen sind, für die rege Trainingsteilnahme und den Fleiß! Wir konnten bei allen Teilnehmern Verbesserungen feststellen und hoffen, dass ihr weiter fleißig im Verein trainiert, um im nächsten Jahr wieder beim Auswahltraining zu erscheinen! Dank auch an alle Vereine und deren Coaches für die tolle Unterstützung und Zusammenarbeit.

 

Fotos auf https://www.facebook.com/pages/BSVBB-Auswahlmannschaften/291538440980613?ref=hl

 

Rene Kottlenga und Dirk Pfeiffer

Auswahl-Trainer BSVBB



Schülerkader Länderpokal 2015
04.04.2015 – Autor: mb

Der Kader für die Schüler-Auswahlmannschaft steht fest und wurde heute bekannt gegeben. Wir gratulieren folgenden Athlethen:

 

Adler, Nicolai (Berlin Sluggers)

Baer, Elon ( Roadrunners)

Bendig, Hendrik (Mahlow Eagles)

Glatzer, Fabian (Berlin Flamingos)

Glaubitz, Luke (Roadrunners)

Groß, Johannes (Berlin Wizards)

Krause, Maximilian (Berlin Sluggers)

Krüger, Leonhard (Berlin Flamingos)

Lu, Ian (TIB Rangers)

Meschke, Mags (Mahlow Eagles)

Reichert, Jean (Roadrunners)

Schreiber, Linus (Mahlow Eagles)

Spilman, Elias (Roadrunners)

Trzeciak, Jeremy (Mahlow Eagles)

Trzeciak, Stuart (Mahlow Eagles)

Weber, Ben (Wizards)

Zobl-Mittleman, Antoni (TIB Rangers)

 

Viel Erfolg beim Länderpokal der am Pfingstwochenende in Bonn ausgetragen wird.

 

Den Sportlern, die es dieses Jahr nicht geschafft haben, vielen Dank für Eure Bereitschaft und euren Einsatz. Bleibt am Ball und wir hoffen Euch beim Sichtungstraining für den Länderpokal 2016 wieder zu sehen.



Trainer für die Jugend Auswahl gesucht
03.04.2015 – Autor: mb

Der BSVBB e.V. bittet um Bewerbung für die Tätigkeit als Auswahltrainer der Jugendmannschaft im BSVBB e.V.

 

Voraussetzungen:

- mindestens eine Trainer C-Lizenz

- Erfahrung als Trainer im Nachwuchsbereich ist erwünscht

 

Anforderungen an diese Tätigkeit:

- Spaß am Umgang mit Kindern/ Jugendlichen

- Flexibilität und selbständiges Handeln Belastbarkeit und Freude an Verantwortung

- Kontakt zu den Eltern aufnehmen/herstellen

- Bereitschaft zur Arbeit in den Abendstunden und am Wochenende (die Anwesenheit beim Länderpokal ist zwingend)

- Bereitschaft zur Zusammenarbeit mit allen Mitgliedervereinen

- Entwickeln von Trainingskonzepten

- Förderung von Spitzenathleten

- Bereitschaft zur Teilnahme an Aus- und Fortbildungen

- Teamfähigkeit

 

Für die Durchführung der erforderlichen Trainingseinheiten sowie für die Betreuungszeit bei Länderpokalen der Auswahlmannschafte wird eine Aufwandsentschädigung gezahlt.

 

Um die Talentförderung und das Training unserer Athleten in kürzester Zeit wieder erfolgreich zu gestalten, bitten wir um schnellstmögliche Kontaktaufnahme von Bewerbern mit dem Präsidium bis zum 25.04.2015 unter

 

leinbvb.d

info@bsvbb.de

 

Das Präsidium wird nach erfolgter Bewerbung schnellstmöglich mit den Bewerbern Verbindung aufnehmen und einen persönlichen Termin vereinbaren.



Eine besondere Trainingseinheit!
18.03.2015 – Autor: sp

Eine besondere Trainingseinheit der Auswahlmannschaft der Schüler zum Abschluss der Hallentrainingssaison

 

Zum Abschluss des Hallentrainings steht ein besonderes Highlight für den vorläufigen Kader des Schülerauswahlteams auf dem Programm. Auf Anfrage des H/ SBSV , wird das Team am 28.3.2015 zu Trainingsspielen nach Hamburg fahren. Dort werden zwei Vorbereitungsspiele gegen die Schülerauswahl des H/SBSV ausgetragen. In Eigeninitiative der Eltern wurde ein Reisebus gechartet und die 18 Spieler werden begleitet von 26 Eltern von Berlin nach Hamburg fahren. Abfahrt in Berlin wird um 7 Uhr sein, denn das erste Spiel startet gegen 11 Uhr. Je nach Wetterlage werden die Spiele auf dem Sportplatz der Hamburg Knights oder in der Dreifeldhalle ausgetragen. Für das leibliche Wohl zwischen den Spielen sorgt der H/SBSV. Die Rückfahrt ist für ca. 16.30 Uhr geplant, so das wir mit dem Team gegen 20 Uhr wieder in Berlin zurück sein werden.

Wir bedanken uns bei den Verantwortlichen des H/SBSV für die Einladung.

Der vorläufige Kader der Schülerauswahlmannschaft 2015 besteht aus folgenden Spielern:

 

Hendrik Bendig.     Mahlow Eagles

Linus Schreiber.     Mahlow Eagles

Mags Meschke.      Mahlow Eagles

Stuart Trzeciak.       Mahlow Eagles

Jeremy Trzeciak.     Mahlow Eagles

Fabian Glatzer.        Flamingos

Leonhard Krüger.     Flamingos

Antoni Zobel-Mittelmann.      Rangers

Ian Lu.                                   Rangers

Nicolai Adler.                         Sluggers

Maximilian Krause.                Sluggers

Michael Zöblin.                      Challengers

Ben Weber.                            Wizards

Johannes Groß.                     Wizards

Jean Reichert.                        Roadrunners

Elias Spilman.                        Roadrunners

Luke Glaubitz.                        Roadrunners

Elon Baer.                              Roadrunners

   

Nach dieser besonderen Trainingseinheit wird der endgültige Kader der

Schülerauswahlmannschaft für den Länderpokal 2015 in Bonn festgelegt und veröffentlicht.



Neue Termine Junioren Auswahl
02.02.2015 – Autor: mb

08.02.2015, 15.02.2015, 01.03.2015 und 22.03.2015 jeweils von 16.00 bis 19.00 Uhr in Berlin / Weißensee, Rennbahnstraße / Einfahrt Ringallee

 

Eingeladen sind alle Juniorenspieler aus ALLEN Vereinen, auch wenn sie keine Juniorenmannschaft haben sowie der älteste Jugendjahrgang. Jede anderweitige Teilnahme am Training erfordert eine persönliche Einladung der Trainer. Weitere Vorraussetzung ist die deutsche Staatsbürgerschaft. Am 22.03.2015 wird der endgültige Kader festgelegt und das Training wird ausschließlich im benannten Kader fort geführt.



Zwei Änderungen für die Auswahl
14.12.2014 – Autor: mb

Junioren:

Das Training am 20.12.14 findet von 14-18 Uhr im Senftenberger Ring 49, 13435 Berlin, Halle 4 (Hallen der Lauterbach Grundschule und der BVA) statt.

 

Schüler:

Das Training am 24.01.15 fällt aus!!! Ersatztermin ist der 17.01.15, Uhrzeit 12 - 15 Uhr, Schulstraße 1, Mahlow (der Zugang zur Halle und zum Parkplatz befindet sich am Glasower Damm).



Junioren Auswahl
07.12.2014 – Autor: mb

 

Nun beginnt auch das Junioren Auswahl Training. Es wird vorerst ein offenes Sichtungstraining geben, zugelassen sind alle Jahrgänge der Junioren (bis 1997) und der älteste Jugendjahrgang (2000). Weitere Ausnahmen, müssen vorher mit dem Trainerstab abgesprochen werden oder benötigen eine expitive Einladung dieser.
 
Termine: 13.12.2014 und 20.12.2014
Uhrzeit: 17 - 20 Uhr
Ort: Astrid-Lindgren-Grundschule, Schulstraße 1, 15831 Mahlow (Turnhalle ist das gelbe Gebäude hinter der Schule, wenn man auf dem Glasower Damm bleibt. Kleiner Parkplatz ist hinter der Turnhalle vorhanden.
 
Termine: 11.01.2015, 18.01.2015, 08.02.2015
Uhrzeit: 16 - 18 eventuell auch 18.30 Uhr
Ort: Rennbahnstraße, Einfahrt Ringallee (Sportpark Weissensee), (Einfahrt nach hintern durchlaufen, Gebäude auf der linken Seite)
 
Trainer: Hector Cabrera, Sebastian Jakobi, Matthias Werner

 



Auswahl Schüler für 2015
05.11.2014 – Autor: mb

Das Training für die Schülerauswahl beginnt und zwar schon diesen Samstag. Wir haben heute die Zeiten bestätigt bekommen. Die Trainingszeiten werden wie folgt sein:

 
Termine: 08.11.14, 22.11.14, 13.12.14, 20.12.14, 10.01.15, 24.01.15, 07.02.15, 21.02.15, 21.03.15 und 28.03.15
Uhrzeit: 12.00 - 15.00 Uhr
Ort: Glasower Sporthalle, Schulstraße 1, 15831 Mahlow
 
Das Anmeldeformular bitte LESBAR ausgefüllt nicht vergessen. Dies findet Ihr unter Downloads - Nachwuchs - Anmeldung zur Sichtung.
 
Es wird zunächst eine offene Sichtung geben, heißt es dürfen alle Kids kommen, die sich dieser Herausforderung stellen möchten.
 
Zur Info:
Wir sind verzweifelt auf der Suche nach Hallenzeiten für die Juniorenauswahl. Leider scheinen die Hallenzeiten dieses Jahr mal wieder besonders rar zu sein. Da ansässige Vereine immer den Vorrang haben, mussten wir bisher ins Leere schauen. Wer weiß, dass bei sich bestimmte Hallenzeiten nicht belegt sind, bitten wir um eine Info, damit wir uns mit dem zuständigen Sportamt in Verbindung setzen können.
 
Vielen Dank für Eure Mithilfe


Bericht Jugend - Länderpokal
14.09.2014 – Autor: mb

Die Anfahrt mit dem Bus verlief völlig störungsfrei und sehr angenehm. Mit einer großen Pause zwischendurch konnten wir nach stressfreien 7 ½ Stunden unsere Jugendherberge beziehen. Die Jungs hatten sich eigene Zimmeraufteilungen verpasst. Diese waren auf den „Punkt ausgewählt“ und waren die gesamte Zeit sehr angenehm.

Im Allgemeinen haben sich die Athleten aus Berlin/ Brandenburg nicht nur in der Jugendherberge sondern auch „neben dem Field“ sehr ordentlich verhalten. Dies ist leider nicht immer zu erwarten. Umso mehr darf ich mich bei dem Team für diese unkomplizierte und angenehme Zeit bedanken. Am 07.09.2014 war dann die Entscheidung zu treffen, wann wir nun abreisen sollen. Da wir am Sonntagvormittag mit unseren Aktivitäten durch waren, haben wir dem Verantwortlichen klar machen können, dass es nicht zielführend ist nun ca. sieben Stunden am Platz auf die Siegerehrung warten zu müssen. Auch wenn dadurch der feierliche Rahmen ein wenig gelitten hat, so haben wir uns dann frühzeitig auf den Heimweg gemacht.

 

Mit einem Besuch beim gelben „M“ konnte auch die Busrückreise ohne Zwischenfälle und Zwangspausen um 19:30 Uhr in Berlin beendet werden.

 

Sportliches:

Mit Niedersachsen, Hessen und NRW hatten wir durchaus sportliche Herausforderungen vor uns. Am ersten Turniertag stand Niedersachsen als erste Begegnung auf dem Plan. Nach einer starken Offensive konnten wir immer die Nase vorne behalten. Auch wenn unsere Offensivbemühungen mit fortschreitendem Spielverlauf immer müder wurden, so hatten wir doch letztlich keine Mühen dieses Spiel mit 5:2 für uns zu entscheiden.

 

1 ½ Stunden und/ oder 7 Innings waren in allen Begegnungen zu beachten.

 

Nun wartete Hessen auf uns. Das Hessenteam hatte in der Frühbegegnung gegen NRW eine erste Niederlage kassieren müssen. Dadurch war für uns klar, dass eine Halbfinalteilnahme erst einmal über Hessen zu erreichen war.

 

Ein Plan ist die eine Sache – die Realität ist eine andere Angelegenheit.

 

Wir starteten als Gastteam mit einem Run. Das sollte es für eine ganze Weile gewesen sein. Hessen konnte im ersten Inning von diversen „Unkonzentriertheiten“ unserer Mannschaft profitieren. Hessen konnte vier Runs im ersten Inning erzielen. Leider hingen die Köpfe unserer Athleten sofort im Baseballkeller. Ben und mir ist es dann im weiteren Verlauf nicht gelungen, das mentale Spiel wiederzubeleben. Eher unsicher und mit mäßigen Offensivbemühungen mussten wir letztlich diese Begegnung mit 8:3 an Hessen abgeben. Die gute Offensiv- und Defensivleistung  der Hessen ist natürlich auch zu erwähnen.

 

Dann folgte sofort im Anschluss (DH) die als sehr schwer eingeschätzte Begegnung gegen NRW. Wie zu erwarten stand ein sehr starkes NRW Team auf dem Platz. Gleichzeitig schafften unsere Pitcher es nicht im Ansatz in dieses Spiel hinein zu finden. Durch Pitcherregelungen, was ihren Einsatz beschränkt, ist es den Coaches aufgegeben einen Plan zu entwickeln, wann und wie das Pitcherkontingent einzusetzen ist. Da werden dann schnell theoretisch gute Pläne zum „augenscheinlichen Fehler“. Somit war schnell klar, dass wir deutlich ins Hintertreffen geraten werden. Mit 13:0 haben wir dann sicherlich eine herbe Niederlage hinnehmen müssen.

 

Der erste Tag wurde somit mit einem Sieg und zwei Niederlagen abgeschlossen.

 

Der Abend sollte aber noch eine Überraschung für uns bereithalten. Nicht genug, dass der Turnierverlauf nicht nach unseren Vorstellungen von statten ging, nein, am Abend gelang es dann Niedersachsen gegen die Hessen zu gewinnen. Wir waren zu diesem Zeitpunkt schon in der Jugendherberge um uns auf das Spiel um Platz 5 vorzubereiten.

 

„Wer zu früh plant – plant zweimal!“

 

Durch den Sieg der Niedersachsen, waren Hessen, Niedersachsen und Berlin/Brandenburg alle gleich - was Siege und Niederlagen anging. Durch eine unglückliche Sieg und Niederlagenkonstellation konnte der „Direkte Vergleich“ nicht zur Anwendung kommen. Somit wurde eine Rechenformel angewandt, die gespielte Halbinnings in Offensive und Defensive mit den erzielten und zugelassenen Runs zwischen diesen drei Teams in ein Verhältnis stellt. Eben dieses Verhältnis viel zu unseren Ungunsten aus, so dass wir Letzter in unserer Gruppe waren.

 

Also am Abend der Mannschaft die bittere Pille verkaufen.

 

Am Nächsten Morgen hieß es somit um 09:00 Uhr – Play Ball – um Platz sieben. Dabei mussten wir gefühlt vor dem Aufstehen gegen das Team von Nord an die Platte. Hier haben sich unsere Athleten dann voll ins Zeug gelegt. Ohne zu dick aufzutragen, darf ich hier feststellen, dass die Hamburger zu keinem Zeitpunkt in der Lage waren, einen Sieg unserer Mannschaft zu gefährden. Weder in der Offensive noch in der Defensive war unser Team zu schlagen. Konzentrierte Aktionen im Feld und durchaus starke Schlagleistungen machten am Ende mit 11:0 den klaren Unterschied aus.

 

Fazit:

Ich möchte in diesem Bericht keine einzelnen Spieler herausnehmen darf aber einen HomeRun im Turnier von Alex Schmidt erwähnen und kann Charles Walzer zum BEST PITCHER LP Jugend 2014 gratulieren.

 

 

 

Auch möchte ich erwähnen, dass es keinen Berlin/ Brandenburg Athleten gegeben hat, der keinen Einsatz an diesem Wochenende hatte. Sicherlich war auch der ein oder andere Kurzeinsatz dabei - dies ist aber mit allen Athleten im Vorfeld besprochen worden. 

 

Alles in allem war dies wieder ein von sportlichen Höchstleistungen aller Teams geprägtes Wochenende in Heidenheim. Mit Baden-Württemberg hat ein sehr starkes Team gewonnen. Vielen Dank gilt an dieser Stelle an den Ausrichter – die Heidenheim Heideköpfe, den DBV, den Umpire, den Scorer und all den Verantwortlichen und den vielen Helfern im Hintergrund.

 

Besonders möchte ich mich bei den mitgereisten Eltern und Fans bedanken, die immer am Spielfeldrand für die Jungs da waren. Trotz Reisestress und –kosten!

 

 

Vielen Dank für die gute sportliche Vorbereitung und das – wenn auch letztlich nur mit einem 7. Platz – schöne Turnier… Danke, dass ich Teammanager für dieses Team sein durfte. Ich wünsche allen Sportlern weiterhin eine gute Entwicklung und hoffe, dass viele von Euch diesem Sport noch lange die Treue halten werden…

 

Carsten Jahn

(Teammanager – Jugendauswahl Berlin/Brandenburg 2014)

 

Mehr Fotos auf Facebook - BSVBB Auswahlmannschaften



Kader Länderpokal Jugend 2014
14.09.2014 – Autor: mb

hinten stehend v.l.n.r.: Valerio Jiron, Ben Briggs (Coach), Charles Walzer, Robert Blesing, Nico Kannapinn, Gerome Wittkopf, Marvin Schneider, Niklas Nitschke, Bernhard Scharwächter, Joshua Spezia

mitte v.l.n.r.: Kyle Ascher, Joshua Kölker, Jonas Nickel, Tim Boysen, Eric Groefke, Simon Gross, Carsten (Calle) Jahn (Headcoach)

vorne v.l.n.r.: Tim Luckan, Alexander Schmidt, Jan-Ole Schiller



Seite 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20