News vom Verband
Weihnachtsgruß
23.12.2015 – Autor: cs

In diesem Jahr ist vieles anders in der Stadt. Berlin hat sich durch rund 70.000 in die Stadt geflüchtete Menschen verändert und der Sport übernimmt bei der Integration der Neuberliner eine wichtige Aufgabe. 

 

Diese Zeit ist für viele Berliner Sportvereine mit großen Herausforderungen und Entbehrungen verbunden. Der Berliner Sport wird alle Anstrengungen unternehmen, damit die vielen Tausend Geflüchteten hier in unsere Gesellschaft integriert werden.

LSB Präsident Klaus Böger hat dies am 21.12.15 anlässlich eines Treffens mit Vereinen und Verbänden so zusammengefasst: 

"Sporthallen als Notunterkünfte - das darf nur eine Zwischenlösung sein. Der Senat muss nachdrücklich und konsequent Alternativstandorte prüfen und einen Solidarfonds einrichten, um Vereine zu unterstützen, die in wirtschaftliche Schwierigkeiten geraten sind. Es darf nicht das Netzwerk zerstört werden, das die Vereine für die Integration in der Stadt über viele Jahre aufgebaut haben."

 

Die Berliner und Brandenburger leisten hier im Bereich des Ehrenamtes bereits sehr viel. Die Spendenbereitschaft ist ungebrochen. Der Sport - und damit natürlich auch wir Softballer und Baseballer - wird nach Kräften bei der Bewältigung dieser großen Aufgabe seinen Beitrag leisten.

 

Wir wollen in diesen Zeiten, in denen wir mit unseren Familien das Weihnachtsfest feiern, auch an die Geflüchteten denken. 

 

Ich wünsche im Namen aller Vorstandskollegen und Mitarbeiter des BSVBB Euch allen eine gesegnete und friedvolle Weihnacht und einen guten und gesunden Start ins Neue Jahr ... auf das die 100 Tage bis zum Opening Day schnell vergehen möchten ...

 

Christian Sengeleitner

Präsident

 



Neuer Verein im Verband: Diplomatic Softball League e.V.
29.09.2015 – Autor: sp

Wir dürfen den Diplomatic Softball League e.V. in unserem Verband begrüßen!
Zum kennlernen einen kleinen Auszug von deren Internetseite, www.dslsoftball.de:

History of the Diplomatic Softball League eV

Once upon a time A few people in the US Embassy decided we needed to have a softball league so we started playing pick up games loosely somewhere about the year 1999 on Steward Strasse in Zehlendorf. This was the old little league fields built a zillion years before by the Army Corp of engineers. The Field was a double field with diamonds on opposite sides of a rectangle. We simply showed up Saturdays around 12 and played ball. Through my connections to the Berlin Embassy Rod & Gun Club there was a member and good friend (Simon Jeffries) who owned a business selling cars to diplomats called “Diplomatic Sales”. Well Simon said “why don’t you form a league and I will sponsor it.” With his contacts to other embassies The Diplomatic Softball league was born. Most people confuse the word “Diplomatic” to mean nothing but Diplomats but is actually stood for the company he owned. It still gets confusing today. We started with a lot of various Embassy teams like Australia / New Zealand, Canada, Japan, and the majority of the teams coming from the US Embassy. At the beginning there were few totally expat teams. There were I believe 6 teams in the original league that expanded quickly to 8 teams. At one point we had 14 teams playing in the DSL. That was a crazy season. Simon is still our sponsor by the way and we love him for it. Initially we just played ball and everyone had brought their own food or drinks. We started to grill out there since we were out there all day we were hungry and sell drinks initially it was free. I started to bring a portable grill, a cooler, and I shared with everyone. That got to expensive so I started to charge for the stuff. It was never about making money it was about covering my costs. Dues back then were some silly amount like €5 for the season. Trophies and the toilet was sponsored by Simon and every week we carried all the equipment, bases, balls, bats, grills, coolers, food, drinks, you name it we carried it in my van and took it all away at the end of the day along with the trash. We cut the grass for the city and everyone loved us playing there. We loved that field. We were liked so much by the city they even allowed us to place a container on the field to store the equipment. Somewhere about 2008 they started to build a duplex right next to the back stop fences. Shortly there after two families moved in with small children. Of course they bought the places in the DSL History Diplomatic Softball League eV off season when there was no play so they were pretty surprised to see us show up in April and play ball with hundreds of people watching and playing it was a huge circus and I was the ring master. Well it did not take long for them to sue the city in 2009. This is where we had to form a German non profit organization “eV” to fight for our field with the city. They actually held court on the fields one day with the judge standing in the center of an angry mob of people. These were the neighbors who watched us for 10 years or more. These were our fans, friends, family. Standing next to the judge fearing for their lives were the two couples feeling the heat. Well long story short. When the field was given to the district of Zehlendorf they classified it as a “boltzplatz” and a “Natureschutz park” and not a “Sports Field”. If they had they would have had to build showers and all kinds of facilities they were not willing to do so. Because the field was not a sports field the judge said as much as he hated to do it he had to rule in the plaintiffs favor. Why? Because you are not allowed to use a “schleudergerate” a.k.a. a bat in a nature park. So our time on Steward Strasse was done after more than a decade playing there. Rebirth of a league on a new field. Birth Of Defender Sports Field Like the phoenix rising from the ashes we had to find a new home. We spent the off season of 2009—2010 not really having a plan or a clue on where to go. A member of the league Thorsten Starost (Brew Bears) said what about the abandoned field on Goethe Strasse? We arranged a meeting with the sportamt and they agreed to let us play there. In March of 2010 we moved what was two bus stop shelters (that were used as dugouts) over to the new field along with the benches and picnic tables. We arranged some netting on the third base side and some chicken wire for the back stop. The field was in terrible shape. No fences, Abandoned graffiti sprayed houses full with trash, huge trenches dug on both sides of the field it was a disaster. The field lay dormant for about 15 or more years as it once was a soccer field but the city decided it wanted to build something there that never happened. Defender Sports Field is located on the corner of Goethe Strasse and Kö- nigsberger Strasse in Berlin-Lichterfelde. During the initial season of 2010 we were in communication with the sportamt about the plans for the backstops and fences on Steward Strasse. They, as a good will gesture, disassembled the backstops and fencing on Steward Strasse and transported them to the new field in the fall of 2010. In March Rebirth of a league on a new field. Birth Of Defender Sports Field of 2011 we started construction of the field. Over six weeks we built the field we have today. Raising backstops, fences, netting, carport, to build Defender Sports Field. A lot of hard work has gone into building the field. The name Defender Field was chosen as it was the old field on McNair Barracks and we had the original sign. That field was also destroyed to make new houses when the Army left Berlin. I liked the idea and Defender Sport Field was born again. So we have managed to save parts of history and repurpose them. 15 years and going strong. I am very proud of the league and the field we have built out of nothing. All we wanted to have was a place to play and call our own. It is a fun time for the whole family. Young and old experienced or novice can find a home in the DSL. We have a big party with some softball thrown in. That is the DSL.

– Sheldon Eisenhower A.K.A. El Papa Softball President and founder Diplomatic Softball League Berlin

 



BSJBB News
21.09.2015 – Autor: bk

Baseball/Softball Fortbildung für Sportlehrer*innen in Kienbaum

 

am 19.9. fand auf dem Bundesleistungszentrum in Kienbaum unter der Leitung von Ex Bundestrainer Jesco Veisz ein Baseballworkshop statt. Ca. 35 Lehrer*innen wurden von Coach Veisz und BSJBB Präsident Kleiner über die Sportart Baseball aufgeklärt. Die Lehrer*innen, alle aus dem Raum Brandenburg und Berlin, haben interessiert und motiviert mitgemacht. Unter den Lehrerinnen befand sich auch eine ehemalige Softball Bundesligaspielerin, Angelique Icker, die heute an einer Schule in Marzahn unterrichtet.

 

12. Jugendtag der BSJ 

 

am 18.9. fand im Jugendzentrum Blossin der Jugendtag der Brandenburgischen Sportjugend statt. Es war eine sehr gut besuchte Veranstaltung. Auf der Tagesordnung stand neben dem üblich geschäftlichen Teil einer Jahreshauptversammlung auch ein Vortrag. Dieser Vortrag gehalten von Prof.Dr. S. Stahl, von der  Fachhochschule für Sport und Management in Potsdam, drehte sich um eine von ihm erstellte statistische Erhebung zur Lage der Jugendarbeit innerhalb der brandenburgischen Sportvereine.

Desweiteren wurde der Vorstand der Sportjugend Brandenburg auf weitere vier Jahre wiedergewählt und einzelne Aktive wurden für Ihren Einsatz im Jugendbereich geehrt.

 

MLB Roadshow am Alexanderplatz und beim Tag des Sports

 

gleich zweimal durften wir die MLB Roadshow in Berlin begrüßen. Viele Helfer*innen waren bei beiden Events als Unterstützung aus den Vereinen dabei und haben dafür gesorgt, das der Baseball und Softball im Auge der Öffentlichkeit wahrgenommen wurde. Wir hoffen das wir auch im kommenden Jahr die MLB Roadshow wieder in Berlin begrüßen können und bedanken uns herzlichst bei MLB, ITMS und Topsport Marketing Berlin für die Zusammenarbeit. Bilder vom Event findet man auf unserer Facebookseite.



Flyer der BSJBB
07.08.2015 – Autor: bk

Der Flyer der BSJBB ist fertig und Exemplare werden demnächst an die Vereine verschickt. Man kann sie aber auch in der Geschäftsstelle zu einem vereinbarten Termin, oder beim Sportgeschäft Future Sports abholen.

 



George Bull in der Hall of Fame
12.07.2015 – Autor: cs

Hier die DBV Presseerklärung:

 

Im Rahmen des All-Star Games der 1. Baseball-Bundesliga am Sonntag, den 12. Juli in Mannheim, wird der 51-jährige Georg Bull als 14. Mitglied in die Hall of Fame des Deutschen Baseball und Softball Verbands (DBV) aufgenommen. Als Spieler und Trainer prägte und prägt er nach wie vor den deutschen Baseball und fördert mit der Deutschen Baseballakademie (DBA) den Nachwuchs nachhaltig.

 

„Sowohl als herausragender Spieler, als Innovator von Baseballkonzepten aber vor allem aufgrund seiner Arbeit als Nachwuchs-Trainer ist Georg Bull seit fast vier Jahrzehnten eine der treibenden Kräfte im deutschen Baseball.“, sagt DBV-Präsident Mirko Heid über den neuen Hall of Famer. „Mit der jahrelangen sportlichen Leitung der Deutschen Baseballakademie legt Georg Bull die wichtigen Grundlagen in der Ausbildung unseres Baseball-Spitzensport-Nachwuchses. Aufgrund dieser Leistungen für unseren Sport freuen wir uns ganz herzlich, Georg Bull in die deutsche Baseball und Softball Hall of Fame zu berufen.“

 

Bull wurde 1964 in Mannheim geboren und kam 1971 zum ersten Mal mit Baseball in Kontakt. Während seiner aktiven Spielerkarriere gewann der langjährige Nationalspieler mit den Mannheim Amigos (1983, 1992), Trier Cardinals (1996) und Untouchables Paderborn (2001, 2002) insgesamt fünf deutsche Meistertitel. Der Catcher und Third Baseman war der erste deutsche Spieler, der in Südafrika und in der dominikanischen Republik Baseball spielte und so Kontakte für den Baseballaustausch knüpfen konnte.

 

Als Spielertrainer und Trainer war er in der 1. Baseball-Bundesliga für die Berlin Sluggers, Berlin Bats, Strausberg Sun Warriors und Mannheim Tornados aktiv. Als Jugend- und Juniorentrainer gewann er insgesamt sieben deutsche Meistertitel mit den Untouchables Paderborn und Mannheim Tornados. 1994 gründete er die Baseballworld Strausberg und nach dessen Verkauf 2003 die Deutsche Baseballakademie (DBA).

 

Neben der Leitung der DBA hat Bull seit 2005 auch die sportliche Verantwortung als Headcoach für die U15-Nationalmannschaft des Deutschen Baseball und Softball Verbands (DBV) inne. Diese führte er zu einer Silbermedaille und drei Bronzemedaillen bei Europameisterschaften sowie zu zwei Weltmeisterschaften, wo das deutsche Team als beste Europäer 2014 den neunten Platz belegte. Mit den Teams der DBA qualifizierte er sich mehrmals für die Endturniere bei PONY, COLT und Little League World Series.

 

Als Baseballlehrer hat er weltweit einen hervorragenden Ruf als Baseballfachmann und wurde unter anderem vom europäischen Trainerfachverband (EBCA) 2010 für sein Lebenswerk ausgezeichnet. Im Rahmen seiner Tätigkeit mit der DBA ist er nicht nur in der Spitzensport-Förderung aktiv, sondern stärkt den Baseballsport in Deutschland durch Trainerausbildungen, Baseballcamps und der Zusammenarbeit mit Universitäten auch in der Breite.

 

Bull wird am Sonntag als 14. Mitglied in die Hall of Fame des DBV aufgenommen, die 1994 ins Leben gerufen wurde. Die derzeitigen Mitglieder sind Roland Hoffmann, Stephan Jäger, Martin Helmig, Martin Miller, Peter Budny, Hans-Norbert Jäger, Claus Helmig, Jürgen Helmig, Jan van den Berg, Walter Schmid, Martina Dobler, Claudia Effenberg und Sandra Knüttel.



Neuer Generalsekretär
02.07.2015 – Autor: sp

Neuer Generalsekretär des BSVBB

Wir dürfen unseren neuen Generalsekretär Marcel Bretschneider in den Reihen des BSVBB begrüßen. Wir freuen uns auf gute und erfolgreiche Zusammenarbeit.
Marcel ist den meisten als Spieler, Umpire und als Geschäftsführer der Sluggers bekannt.



Neue/r Generalsekretär/In gesucht
02.06.2015 – Autor: sp

Stellenausschreibung

 

Der Baseball- und Softballverband Berlin/Brandenburg e.V. sucht zum schnellstmöglichen Dienstbeginn eine/n Generalsekretär/in.

 

Der/Die Generalsekretär/in ist zuständig für die Führung der Geschäfte des Verbandes. Er/Sie ist dabei an die Beschlüsse des Präsidiums gebunden.

 

 

Anforderungen:

• Erfahrung im Base- und Softballsport

• Sicheres Auftreten

• Hohe Organisationsfähigkeit

• Kenntnisse im Vereinsrecht, Vereinssteuerrecht erwartet

• Selbständige Arbeitsweise mit hoher Eigenverantwortung

• Kooperations- und Teamfähigkeit

• PC-Kenntnisse

 

Aufgaben:

1. Organisation der Geschäftsstellentätigkeit

2. Mitgliederbestandsverwaltung

a. Meldungen an die LSB

b. Bearbeitung von Förderanträgen

c. Kontaktlisten zu den Vereinen

d. Unterstützung bei der Buchführung (Haushalt)

3. Personalverwaltung

a. Personalwesen

b. Berufsgenossenschaft

c. Minijobzentrale

4. Inhaltliche Betreuung der Internetpräsenz

5. Erarbeitung von Vorlagen/Entscheidungsvorschlägen für das Präsidium in enger Zusammenarbeit mit den Präsidiumsmitgliedern

6. Umsetzung der Beschlüsse des Präsidiums

7. Zusammenarbeit mit Sponsoren und Medien

8. Organisation und Vorbereitung der Mitgliederversammlungen, anderer Versammlungen und Wahlen im BSVBB

9. Begleitung und Ansprechpartner der Mitgliedsvereine

 

Arbeitszeiten:

• 20 Stunden im Monat

 

Entlohnung:

• Es handelt sich um eine Anstellung als Minijob

• 200€ pro Monat

 

 

Der BSVBB erwartet aussagefähige Bewerbungen bis zum 11. Juni 2015. Bitte haben Sie Verständnis, dass umfangreiche Bewerbungsunterlagen aus Kostengründen nicht zurückgesandt werden können. Bitte nutzen Sie ggf. die Möglichkeit, uns Ihre Bewerbung online an info@bsvbb.de zu senden.

 

Für Rückfragen stehen wir gerne zur Verfügung.

 



Rückblick Lehrer_Innen Fortbildung Baseball/Softball
07.05.2015 – Autor: bk

Die Baseball- und Softballfortbildung fand am 6.5. im Paul-Rusch Stadion (Berlin-Neukölln) statt. In den ca. 2,5 Stunden wurden die Sportarten theoretisch und praktisch vorgestellt. Die teilnehmenden Sportlehrer_Innen sollten für die typisch amerikanische Sportart ein Feeling bekommen, dabei halfen Spieler und Trainer des BSVBB.

 



Lehrer_Innen Fortbildung Baseball/Softball
04.05.2015 – Autor: bk

Es gibt einen kurzfristigen Termin für eine Baseball/Softball Lehrer_Innenfortbildung am kommenden Mittwoch im Paul-Rusch-Stadion (Kölner Damm 36).

 

Hierfür suchen wir noch Spieler_Innen die bereit wären auszuhelfen. Für Schüler_Innen (Jug und Jun) würden wir eine Freistellung ab 12.00 Uhr formulieren. Erwachsene sind auch erwünscht! Treffpunkt ist auf dem Platz um 13:30 Uhr und das Event beginnt um 14:00 Uhr und geht bis 16:00 Uhr.

 

Die Helfer sollten in kompletter Uniform erscheinen.

 

Bei Interesse bitte ie melden.



DBV zieht um!
30.03.2015 – Autor: sp

Die Geschäftsstelle des Deutschen Baseball und Softball Verband e.V. (DBV) zieht in dieser Woche aus Mainz nach Neu-Isenburg in unmittelbare Nähe zum DOSB um. Die neue Adresse ab dem 01.04.2015 lautet:

Deutscher Baseball und Softball Verband e.V.
Geschäftsstelle
Siemensstraße 12a
63263 Neu-Isenburg


Die bisherigen Telefonnummern bleiben zunächst bestehen. Allerdings sind durch den Umzug in dieser Woche, Einschränkungen bei der Erreichbarkeit zu erwarten und wir bitten daher um Ihr Verständnis. Postsachen die sich bereits auf dem Weg befinden, werden direkt an die neue Adresse weitergeleitet. 



 



Seite 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13