Events
Flamingos Sommer Camp 2013
22.05.2013 – Autor: fc

Das Flamingos Sommer Camp 2013 findet vom 19.6.-21.6.2013 statt.
Weitere Infos unter www.berlin-flamingos.de


Sport im Olympiapark Berlin
12.02.2013 – Autor: cj

Nach dem tollen Sportfest im letzten Jahr, einen Tag vor dem ISTAF, gibt der LSB schon jetzt den Startschuss für die vierte Auflage in Folge von "Sport im Olympiapark Berlin"

Es wird auf dem phantastischen Gelände neben dem Olympiastadion, zwischen Waldbühne und Hockeystadion, zwischen Olympiaschwimmstadion und Rominter Allee wieder das Leben toben. Bei ca. 100 Angeboten können Jung und Alt, Familie und Single, Sport"profi" und Neuling, neue und "alte" Sport- und Spielarten kostenlos und unverbindlich ausprobieren. Im letzten Jahr nutzten das 70.000 begeisterte Besucher.

Wir bitten interessierte Vereine uns eine Inormation zukommen zu lassen, damit wir eine konzentrierte Aktion sterten können. Bis zum 30.04.2013 müssen wir eine verantwortliche Anmeldung abgeben. In der Hoffnung auf eine tolle Präsentation unserer Sportarten gehen Einzelheiten und Anmeldeformulare per email an die Vereine.


World Children’s Baseball Fair
12.02.2013 – Autor: cj

Dieses internationale Baseball-Event wird vom 18. August – 26. August
2013 in Fukui (Japan) statt finden.
Die von Sadaharu Oh und Hank Aaron gegründete World Children’s Baseball
Fair jährt sich damit zum 23. Mal.
Der DBV darf mit fünf Kindern (nach Möglichkeit mind. ein Mädchen)
sowie einem erwachsenen Betreuer an der Veranstaltung teilnehmen.


Die Bewerbung hat über die jeweilige Jugendorganisation des Landesverbandes zu erfolgen (BSJBB).
Pro Landesverband kann maximal ein Teilnehmer gemeldet werden. Bei mehr als fünf Bewerbern wird das Los entscheiden.
Anmeldeschluss ist der 08.03.2013.

Einzelheiten gehen den Vereinen per email zu.




V-Marlins Camp vom 11.1.–13.1.
29.11.2012 – Autor: fc

Die Berlin Sluggers laden alle jungen Spieler ab 8 Jahren, alle älteren Spieler ab 13 Jahren sowie alle Coaches (lizensierte C-Trainer und angehende Baseballtrainer) ein am "VMarlins Showcase" teilzunehmen.
Nähere Infos unter:
www.berlinsluggers.de/files/FCKeditor/File/VMCampBerlin13_InfoAnmeld.pdf


Softball Pitching Workshop
16.10.2012 – Autor: sfr

Folgend eine Information von Roxana Neuber über einen von ihr organisierten Pitching Workshop:

Hallo Freunde des gepitchten Balls,

als kleines Softball Highlight zur Einstimmung auf die triste Wintersaison wird es am 17./18.November 2012 einen Pitching-Workshop unter der Leitung des hochkarätigen Pitchers SEBASTIAN MARIANO GERVASUTTI aus Bilbao (Spanien) geben.

Workshop-Leitung: Sebastian Mariano Gervasutti
Organisation: Roxana Neuber

Der Workshop wird am 17.11.2012 (11-17 Uhr) und 18.11.2012 (9-12 Uhr) in der Halle der Paul-Löbe-Oberschule, Lindauer Allee 23, 13407 Berlin stattfinden.

Anmeldungen bitte per Mail an roxana.neuber(at)web.de

Die Teilnahmegebühr von 45,00 EUR ist bitte an die Kontoverbindung von Roxana Neuber zu überweisen. Anmeldungen und Überweisung der Teilnahmebegühr bis spätestens 12.11.2012.

Inhalt des Workshops ist die Vermittlung von Pitcher-orientierten Wissen für Spieler und Trainer. Besonderes Anliegen ist die Zusammenarbeit zwischen Trainer und Spieler zur Entwicklung eines gut strukturierten Trainings über die Winter- als auch Hauptsaison. (Zeitplan folgt)

Der Workshop wird vom BSVBB als lizenzverlängernde Maßnahme für Trainer anerkannt.
Trainer erhalten vor Ort eine Teilnahmebestätigung von Martin Schiefelbein.

Sobald eure verbindliche Anmeldung per Mail bei mir eingegangen ist, werde ich euch in der Bestätigungsmail die Kontoverbindung mitteilen.

Wichtig: Bitte gebt bei der Anmeldung euren Namen, die Anzahl evt. weiterer anzumeldender Teilnehmer und den jeweiligen Teilnehmerstatus (Spieler oder Coach) an.

Für Fragen und Anregungen stehe ich gern zur Verfügung.

Mit sportlichen Grüßen,

Roxana Neuber


Trainingsmaßnahme Coed
20.08.2012 – Autor: sl

Nachdem im Juli in Berlin mit Länderspielen gegen irische und schweizer 
Teams der erste Schritt zur EM 2013 in Pardubice erfolgreich absolviert wurde, steht nun am 20. und 21. Oktober 2012 in Werl das nächste Ereignis an.
Die Nationaltrainer Simone Lody und Bruce Fredrick laden zu einer Trainingsmaßnahme für aktuelle und zukünftige Nationalspieler im Coed-Slowpitch Softball ein. Gemeinsam mit dem neu zum Trainerstab hinzugewonnenen Hittingcoach Dave Smith werden Pitching und Hitting im Vordergrund stehen. Das offene Kadertraining richtet sich an alle überdurchschnittlichen Softballspieler und Softballspielerinnen, die sich für Coed-Slowpitch Softball über das normale Maß hinaus interessieren.
 Das heißt, alle Interessenten und Interessentinnen müssen über die besonderen Regeln im Coed-Softball informiert sein. Die wichtigsten Infos hierüber findet Ihr unter http://www.europeansoftball.org/node/735 im booklet *Introduction to Slowpitch Softball.*
Wenn Du Dich angesprochen fühlst und an diesem Wochenende Zeit hast, 
richte Deine Bewerbung für eine Trainingsteilnahme an simone.lody@googlemail.com.


ASG für Schüler und Junioren!!
05.08.2012 – Autor: bb

Es gelten die gängigen Ligajahrgänge und wir hoffen, dass genügend Spieler gemeldet werden.
Die Spielernamen werden bitte per Mail (m.werner@berlin-flamingos.de) wie folgt gemeldet:
1) ASG Schüler, Name Spieler, Geburtsjahr, in welcher Liga der Spieler spielt, Verein, Positionen
Bsp: ASG Schüler, Max Muster, 1980, Schülerliga, Berlin Giants, 3B, 1B, Pitcher
Meldeschluss: 15.08.2012
Für das All Star Game ist nur eine begrenzte Anzahl an Spielern vorgesehen (max. 2x15 Spieler). Die Vereine, die am schnellsten ihre Spieler melden, haben die besten Chancen, die vorgesehenen Plätze zu belegen. Wir werden aber natürlich für eine gerechte Auswahl sorgen.
Ort und Zeit:
Flamingos Park, Königshorster Straße in Berlin-Reinickendorf
10.00 Uhr Warm-Up
11.00 Uhr FP Schüler
14.00 Uhr FP Junioren
Uniformen und Teams:
Jeder Verein kommt in seiner eigenen Uniform – ganz wie beim MLB All Star Game. Die Uniformen sind bitte komplett (Mütze, Hose, Gürtel, Stirups, Trikot) und sauber. Die All Stars sollen ein All Star würdiges Bild abgeben.


Slow pitch Quali zur DM
29.07.2012 – Autor: cs

Die Lütjensee Lakers laden zum Norddeutschen Qualifikationsturnier zur Deutschen Slowpitch
Meisterschaft ein.
Gespielt wird Mixed Slowpitch Softball mit min. 2 Spielerinen
Infos zur Slowpitch DM - http://slowpitch.de/slowpitch-dm-deutsche-meisterschaft
Für das Qualifikationsturnier Nord können sich Teams aus Niedersachsen, Bremen, Schleswig-
Holstein, Hamburg, Mecklenburg-Vorpommern, Brandenburg, Berlin, Sachsen-Anhalt melden
Ort Lütjensee bei Hamburg
Termin Sonntag den 19.8.2012
7:30 Coaches Meeting
8:00 First Pitch
Ca 18:30 – abhängig von der Zahl der gemeldeten Teams
Meldeschluss 10.8.2012
Gelände Sportanlage Lütjensee
Großenseer Str. 8 b
22952 Lütjensee
Übernachtung Pension / Hotel
Zeltplatz
Verpflegung Für das leibliche Wohl sorgt das Lakers Catering Team


Norddeutsches Qualifikationsturnier DM 2012
Turnierregeln
Sicherheitsanforderungen:
Schuhe mit Metallstollen, sowie Holz- und Baseballschläger sind nicht zulässig. Kein Rauchen auf dem Spielfeld und im Dugout. Getränke nur im Dugout (kein Alkohol !)
Die Teamleiter tragen die Fürsorgepflicht.
Es gelten die Regeln auf der Grundlage des Regelwerks Mixed Slowpitch Softball des MSD. Des Weiteren gelten
folgende Turnierregeln:
Sliden
Das Sliden zum Base ist nicht erlaubt. Weder „feet first“ noch “head first” Slides.
Ein zurückfallen mit der Hand auf die Base fällt nicht unter Sliden.
Homeplate
Es wird keine zweite Homeplate (Scoringplate) eingesetzt!
Der Runner muss zum Scoren die Homeplate überlaufen
Strike Zone
Als Strike Zone gilt die gesamte Homeplate, inkl. „Homeplate Teppich“. Ausgenommen sind die schwarzen Schrägen der Aussenkanten der Homeplate
Frauenquote
Mindestens zwei Frauen von Anfang bis Ende des Spieles müssen auf dem Spielfeld sein. Die Frauenquote ist verbindlich. Wenn eine Mannschaft notgedrungen nicht mit 2 Frauen aufläuft, gilt folgende Regelung: 1. Hat die Mannschaft gar keine Frauen auf dem Feld, darf das Team mit 8 Männern spielen, aber an Position 5 und 10 der Batting Order erfolgt ein automatisches AUS.
2. Hat die Mannschaft nur eine Frau dabei, spielt das Team mit 8 Männern und einer Frau und mit einem automatischem AUS an Position 5 der Batting Order.

Scoring
Es werden nur die Runs gezählt und notiert. Ansonsten ist es den jeweiligen Teams/Coach freigestellt über die eigenen Spieler eine Statistik zu führen.
Homerun – Regelung
Es werden pro Spiel nur 3 Homeruns gezählt. Jeder weitere Hit über die HR-Begrenzung wird als Basehit gewertet und der Batter geht zur ersten Base. Sind Runner on Base, gehen diese max. eine Base weiter. Bei ’Bases loaded’ gehen die Runner auch nur eine Base weiter.
5 Run Regel
Die 5 Run Regel wird eingesetzt. D.h. hat ein Team 5 Runs erzielt so findet ein Wechsel statt. Alle Runs im letzten laufenden Spielzug werden hier noch gezählt (max. 8 Runs).
Das letzte Inning wird ohne diese Regel gespielt.
30 Run Regel
D.h. ein Team kann in einem Spiel max. 30 Runs erzielen. Hat das Auswärtsteam im oberen 4. Inning die 30 Runs erreicht, wird automatisch gewechselt. Das Heimteam hat nun noch die Chance das Spiel auszugleichen. In diesem Fall wird das Spiel als Unentschieden gewertet.
Finale
Das Finale wird über 5 Innings gespielt, ohne Zeitbegrenzung. Die 30 Run Regel entfällt.
Die Homerun Regel wird auf 5 Homeruns erweitert.
Heimrecht
In der Gruppenphase wird das Heimrecht vor jedem Spiel per Münzwurf entschieden.
In der Finalrunde hat die Mannschaft Heimrecht, die in der Gruppenphase besser platziert ist.


Deutschland goes co-ed
20.06.2012 – Autor: sfr

Am 14. und 15.07.2012 findet auf der Softballanlage im Tempelhofer Park das erste internationale co-ed Softball-Turnier in Berlin statt.

Neben der Deutschen Nationalmannschaft, die vom Hedacoach Simone Lody und dem Assistenzcoach Bruce Frederick betreut und zusammengestellt wird, konnten für das Turnier das Team der tschechischen Nationalmannschaft sowie Auswahlteams aus der Schweiz und Irland gewonnen werden.

Für das Team Deutschland geht es darum, den noch unüblichen Spielgedanken des co-ed Slowpitch Softballs in Deutschland zu festigen und sich auf die Europameisterschaftsteilnahme 2013 in Pardubice (CZE) vorzubereiten. Denn de facto wird in Deutschland noch kein co-ed Slowpitch gespielt und dies macht nicht nur die Auswahl und das Rekrutieren der Spieler schwierig, sondern auch die leistungsmäßige Entwicklung des Teams.

Natürlich ist das diesjährige internationale Turnier in Berlin nur der Anfang eines langwierigen Prozesses, den co-ed Softball in Deutschland populärer zu machen. In Bulgarien sind gute Kontakte zu anderen Teams entstanden, die ein solches Turnier erst möglich machen. Und sind auch nicht alle Länder der Einladung gefolgt, so hoffen wir, dass 2013 auch diese Teams bei der Europameisterschaft dabei sein werden.

Die deutsche Mannschaft besteht überwiegend aus Spielern, die im letzten Jahr in Bulgarien bei der Europameisterschaft dabei waren. Aber auch einige neue Spieler und Spielerinnen bekommen auf diesem Turnier die Möglichkeit den Sprung in den Stammkader zu schaffen.

Für alle anderen Spielerinnen und Spieler, die sich bisher nicht beworben haben, ist die Europameisterschaft 2013 trotzdem noch nicht in weite Ferne gerückt. Ganz im Gegenteil, denn die Nationaltrainerin ist weiterhin auf der Suche nach Kandidaten für das Nationalteam. Bei entsprechender Nachfrage wird es am zweiten Oktoberwochenende auf einer Sichtung eine weitere Gelegenheit geben sich zu präsentieren. Die Details für diese Chance werden in den nächsten Wochen bekanntgegeben.

Nun freuen wir uns darauf anderen Nationen ein guter und gastfreundlicher Veranstalter zu sein und das erste internationale co-ed Slowpitch Softballturnier in Berlin zu einem vollen Erfolg zu machen.


Softball-WM in Südafrika
10.12.2011 – Autor: jm

Der Verband ist sehr stolz darauf, dass mit Emily Kaiserauer (SCC Challengers) auch eine Berlinerin an der Softball-WM in Kapstadt/Südafrika teilnimmt. Wir drücken dem Team Germany die Daumen und wünsche erlebnisreiche Tage und unvergessliche Eindrücke.
Ergebnisse und mehr...


Seite 1 2 3 4 5 6 7 8